Janusz Czech
 

Aktuelle Ausstellung

"Sight, Seeing, Society"

  • Czech_Cover SIGHT SEEING SOCIETYIMG_2280
    Czech_Cover SIGHT SEEING SOCIETYIMG_2280
  • Czech_Cover SIGHT SEEING SOCIETY IMG_2274
    Czech_Cover SIGHT SEEING SOCIETY IMG_2274

 Zur Ausstellung ist eine Publikation im agora42 Verlagsgesellschaft mbH erschienen.

96 Seiten / ISBN 978-3-00-060531-4

https://agora42.de/shop/einzelausgaben/ausstellungskatalog-sight-seeing-society/



  • Czech_Flyer-E-Mail (1)
    Czech_Flyer-E-Mail (1)
  • Czech_Flyer-E-Mail (1)2
    Czech_Flyer-E-Mail (1)2
  • Czech_Sight, Seeing, Society_Ausstellungsansicht grosse Halle
    Czech_Sight, Seeing, Society_Ausstellungsansicht grosse Halle
  • Czech_Sight, Seeing, Society_Ausstellungsansicht grosse Halle
    Czech_Sight, Seeing, Society_Ausstellungsansicht grosse Halle
  • Czech_Kenotaph Culture_ Ausstellungsansicht Kunstverein Pforzheim IMG_1120
    Czech_Kenotaph Culture_ Ausstellungsansicht Kunstverein Pforzheim IMG_1120

 

Ausstellung + Publikation

13. Juli – 7.Oktober 2018

Eröffnung: Donnerstag, 12. Juli 2018

Es sprechen


Dr. Ana Kugli, Vorstand des Kunstvereins 

Angelika Drescher, Leiterin der Kulturamts Pforzheim 

Stephanie Weber, Kuratorin für Gegenwartskunst, Lenbachhaus München


Der Kunstverein zeigt die erste große institutionelle Einzelausstellung des in München und Pforzheim arbeitenden Künstlers Janusz Czech. Unter dem Titel "Sight, Seeing, Society" präsentiert er in den zwei Ausstellungsräumen des Kunstvereins große Installationen und fotografische Bildserien, die das hochaktuelle Spannungsfeld von Architektur, Gesellschaft, Politik und Repräsentation aus unterschiedlichen Blickwinkeln thematisieren. Zur Ausstellung erscheint eine Publikation im Verlag agora 42. 

Katalogpräsentation und Künstlergespräch

Samstag, 23. September, 11.00 Uhr 

   Museumsnacht Pforzheim : 6.Oktober 2018


Janusz Czech SIGHT SEEING SOCIETY
Czech_Flyer-E-Mail (1).pdf (107.5KB)
Janusz Czech SIGHT SEEING SOCIETY
Czech_Flyer-E-Mail (1).pdf (107.5KB)




„Was sie zeigen und verschweigen“


Janusz Czech, Waldemar Zimbelmann  

Fotografie und Malerei


Eröffnung: Samstag, 17. Februar 2018, 18 - 20 Uhr.

17. Februar – 31. März 2018

Nordheimer Scheune, Talstraße 31/1, 74226 Nordheim

Einführung: Helmut A. Müller

Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag, Samstag, 15 – 18 UhrAnmeldung: per E-Mail ham@helmut-a-mueller.de oder telefonisch unter 07133/9004900 erbeten

 

http://www.helmut-a-mueller.de/nordheimer_scheune  

http://www.meyer-riegger.de/en/data/artists/128/waldemar-zimbelmann.html


 

Der in Kedzierzyn (Polen) geborene Janusz Czech und der in Agady (Kasachstan) geborene Waldemar Zimbelmann bestreiten die zehnte Ausstellung in der Nordheimer Scheune. Janusz Czech wird sich hauptsächlich auf Arbeiten aus seiner Memento Mori-Serie konzentrieren. Für sie hat er eigene Dias aus Polen, dem Land, in dem er einen Teil seiner Kindheit verbracht hat, den Witterungsbedingungen ausgesetzt und sie vergraben. Sie fingen an, sich zu zersetzen, – genau wie seine Erinnerungen an seine alte Heimat, „die nur noch als Fragmente verfügbar sind“ (Janusz Czech). Die in robusten Stahlrahmen gezeigten Abzüge dokumentieren Momente des fortschreitenden physikalisch-chemischen Zerfalls und stehen darüber hinaus für die Stationen, in denen alte Erinnerungen durch neue Ereignisse über- und umgeschrieben werden und unser Gedächtnis verändern. Waldemar Zimbelmann macht die Fragilität unserer Wahrnehmung und die Komplexität unseres Gedächtnisses an den Köpfen seiner Figuren fest, die er gelegentlich mit mehr als einem Kopf oder auch mit Köpfen im Kopf und doppelten Augenpaaren ausstattet. Wir sind, sind, was wir sehen und woran wir uns erinnern und „unsere Erinnerungen bestimmen, wer wir sind“ (Martin Korte). 


  • ok Einladung Ausstellung J. Czech, W. Zimbelmann_Seite_1
    ok Einladung Ausstellung J. Czech, W. Zimbelmann_Seite_1
  • ok Einladung Ausstellung J. Czech, W. Zimbelmann_Seite_2
    ok Einladung Ausstellung J. Czech, W. Zimbelmann_Seite_2




Radiobeiträge zur Ausstellung Wa(h)re Angst:

Deutschlandfunk Kultur: 

Interview Deutschlandfunk Kultur
Ausstellung WA(h)RE ANGST, Sendung: Kompressor
wahre_angst_ausstellung_in_der_afd_hochburg_pforzheim_dlf_k_20171004_1434_40721896.mp3 (4.86MB)
Interview Deutschlandfunk Kultur
Ausstellung WA(h)RE ANGST, Sendung: Kompressor
wahre_angst_ausstellung_in_der_afd_hochburg_pforzheim_dlf_k_20171004_1434_40721896.mp3 (4.86MB)







 

  • PLAKAT
    PLAKAT
  • Flyer_Wa(h)re Angst_Ausstellung
    Flyer_Wa(h)re Angst_Ausstellung
  • Flyer_Wa(h)re Angst_Ausstellung Vorderseite
    Flyer_Wa(h)re Angst_Ausstellung Vorderseite
  • Begleitheft zur Ausstellung agora42 Ausgabe Wa(h)re Angst
    Begleitheft zur Ausstellung agora42 Ausgabe Wa(h)re Angst


Die Ausstellung „Wa(h)re Angst“ ist eine Kooperation zwischen EMMA - Kreativzentrum Pforzheim und dem philosophischen Wirtschaftsmagazin  Magazin agora42.

Eröffnung: 5.Oktober, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 6. bis 29. Oktober 2017 Eröffnung: 5.Oktober, 19 Uhr

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag, 11-19 Uhr

Orte:     EMMA – Kreativzentrum Pforzheim
             Emma-Jaeger Straße 20, 75175 Pforzheim
             Alfons-Kern-Turm
             Theaterstraße 21, 75175 Pforzheim

Programm zur Ausstellung:

5. Oktober, 19 Uhr:

Gesprächsrunde zur Eröffnung. 

Im Gespräch: Frank Augustin, Chefredakteur agora42, Christiane Quincke, Dekanin der Evangelischen Kirche Pforzheim,

Stephanie Weber, Kuratorin für Gegenwartskunst am Lenbachhaus und am Kunstbau München, und Janusz Czech, künstlerischer Leiter der Ausstellung.

Moderation: Dr. Ana Kugli, Texterin/Autorin (Wortkultur)

Ort: EMMA – Kreativzentrum Pforzheim

8. und 15. Oktober 2017, 11 Uhr: Führung mit Dr. Ana Kugli

22. und 29. Oktober 2017, 11 Uhr: Führung mit Janusz Czech

Treffpunkt für die Führungen: Eingangshalle des EMMA – Kreativzentrum Pforzheim.

Die Ausstellung wird unterstützt von: Amadeu Antonio Stiftung, Evangelische Kirche in Pforzheim, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim, Kulturamt Pforzheim, Kunstverein Pforzheim.

www.emma-pf.de


  

DIE SPRACHEN DES TEXTILEN

Museum Villa Rot

23.07-08.10.2017

  • Museum Villa Rot V
    Museum Villa Rot V
  • Museum Villa Rot R
    Museum Villa Rot R

 



GLOBAL FOREST

St. Georgen im Schwarzwald

  • Global Forest 1
    Global Forest 1
  • Global Forest 2
    Global Forest 2
  • Global Forst Dualsessions Programm
    Global Forst Dualsessions Programm

PROGRAMM:


SO 22|10|2017- KULTURSONNTAG - SAMMLUNG GRÄSSLIN - GLOBAL FOREST

9:00 Uhr - Kippys – Brunch | Kippys - Museumstraße 2 - 78112 St. Georgen |

12:00 Uhr - Rundgang durch die Sammlung Grässlin mit der Sammlungsleiterin Hannah Eckstein, aktuelle Ausstellung Heino Zobernig

14:00 Uhr – Global Forest Residency | Friedrichstr 5a - 78112 St. Georgen |

15:00 Führung

16:00 Uhr – Global Froest Laboratory | Bahnhofstr 10 - 78112 St. Georgen |

17:00 Führung

Rundgang durch die Ausstellung mit den Künstlern Sascha Brosamer, Graham Dunning, Lisa Schlenker


SO 29|10|2017

13:00 Uhr – Global Forest Residency | Friedrichstr 5a - 78112 St. Georgen |

15:00 Uhr – Global Froest Laboratory | Bahnhofstr 10 - 78112 St. Georgen |

Rundgang durch die Ausstellung mit den Künstlern Forster Herchenbach


SO 05|11|2017

13:00 Uhr – Global Forest Residency | Friedrichstr 5a - 78112 St. Georgen |

15:00 Uhr – Global Froest Laboratory | Bahnhofstr 10 - 78112 St. Georgen |

Rundgang durch die Ausstellung mit den Künstlern Gerardo Nolasco


SO 12|11|2017 - KULTURSONNTAG - SAMMLUNG GRÄSSLIN - GLOBAL FOREST

9:00 Uhr - Kippys – Brunch | Kippys - Museumstraße 2 - 78112 St. Georgen |

11:00 Uhr - Rundgang durch die Sammlung Grässlin mit der Sammlungsleiterin Hannah Eckstein, aktuelle Ausstellung Heino Zobernig

13:00 Uhr – Global Forest Residency | Friedrichstr 5a - 78112 St. Georgen |

15:00 Uhr – Global Froest Laboratory | Bahnhofstr 10 - 78112 St. Georgen |

Rundgang durch die Ausstellung mit den Künstlern Lisa Ballmann, Sascha Brosamer, Hank Strummer


SO 19|11|2017

13:00 Uhr – Global Forest Residency | Friedrichstr 5a - 78112 St. Georgen |

15:00 Uhr – Global Froest Laboratory | Bahnhofstr 10 - 78112 St. Georgen |

Rundgang durch die Ausstellung mit den Künstlern Forster Herchenbach


SO 26|11|2017

13:00 Uhr – Global Forest Residency | Friedrichstr 5a - 78112 St. Georgen |

15:00 Uhr – Global Froest Laboratory | Bahnhofstr 10 - 78112 St. Georgen |

Rundgang durch die Ausstellung mit den Künstlern Lisa Schlenker


SO 03|12|2017

13:00 Uhr – Global Forest Residency | Friedrichstr 5a - 78112 St. Georgen |

15:00 Uhr – Global Froest Laboratory | Bahnhofstr 10 - 78112 St. Georgen |

Rundgang durch die Ausstellung mit den Künstlern Lisa Schlenker, Sascha Brosamer


SO 10|12|2017 - KULTURSONNTAG - SAMMLUNG GRÄSSLIN - GLOBAL FOREST

9:00 Uhr - Kippys – Brunch | Kippys - Museumstraße 2 - 78112 St. Georgen |

11:00 Uhr - Rundgang durch die Sammlung Grässlin mit der Sammlungsleiterin Hannah Eckstein, aktuelle Ausstellung Heino Zobernig

13:00 Uhr – Global Forest Residency | Friedrichstr 5a - 78112 St. Georgen |

15:00 Uhr – Global Froest Laboratory | Bahnhofstr 10 - 78112 St. Georgen |

Rundgang durch die Ausstellung mit den Künstlern Lisa Schlenker


SO 17|12|2017

13:00 Uhr – Global Forest Residency | Friedrichstr 5a - 78112 St. Georgen |

15:00 Uhr – Global Froest Laboratory | Bahnhofstr 10 - 78112 St. Georgen |

Rundgang durch die Ausstellung mit den Künstlern Lisa Schlenker